blosskinder

Nach dem Abitur kommt die Welteroberung

Ach ja, das Phänomen Castingshow. Die Garantie zum schnellen Erfolg. Einfach sich vom Fernsehsender ein Image verpassen lassen, ein bisschen Playback singen und schon ist man in der Vermarktungskette ganz oben angekommen. Lange bleiben wird man dort nicht, da ja die nächste Staffel schon längst in Planung ist. Fernab vom gequirlten Castingteig, bevorzugen vier Abiturienten aus Berlin lieber die Kirsche auf der Torte. Charlotte, Lina, Deike und Adrian bilden seit Mai 2010 die Band Bloß Kinder, um mit Geige, Saxophon, Gitarre und Gesang ein paar Eigenkompositionen Leben einzuhauchen. Das selbst definierte Genre Ernster Pop, mit Einschlägen aus Jazz, Rock, Balkan und Elektro, beinhaltet englische und französische Texte, die oft aus der Wirklichkeit abgeleitete Einzelschicksale thematisieren und kritische, ironische sowie teils abstrakte Gesellschaftsprobleme aufgreift.

Dabei verzichtet das junge Kollektiv bewusst auf Liebesarien und Herzschmerzbeschreibungen. 2011 beginnt die Welteroberung. Das SO36 ist im Mai Schauplatz fu?r das Semifinale des Emergenza Festivals, wo sich die vier Kinder gute Chancen aufs Weiterkommen ausrechnen. Doch bevor dieser globale Musikerwettstreit gewonnen ist, gehts nach bestandenem Abitur auf Tour. Die Richtung ist Su?den und die Hauptsache dabei: Reisen und die Musik. Bevor sich aber der Kleinbus in Bewegung setzt, besteht die Möglichkeit Bloß Kinder beim Konzert in der Wabe (23.04.11) und einen Tag später im Arcona (24.04.11) noch etwas Proviant fu?r die lange Fahrt mit zugeben.

Demo by blosskinder