Seenot jetzt auch im Kino Union

Der von der Friedrichshagener Bürgerinitiative vertriebene Informations- und Protestfilm "Seenot - wenn Fortschritt Rückschritt wird" ist ab dem 05.12. 2011 auch im Kino Union zu sehen. Der Film, dessen Darsteller und Mitwirkende komplett auf ihr Honorar verzichteten, wird vor jeder 20-Uhr-Vorstellung in gekürzter Form gezeigt werden. Dei Vollversion dauert 22 Minuten und wird zu vorerst vier verschiedenen Terminen (unten) aufgeführt. Für alle Nicht-Friedrichshagener sei hier noch einmal kurz erwähnt, womit sich das Werk beschäftigt: Der 2012 in Betrieb zu nehmende neue Berliner Großflughafen mit der Kennung BER wird millionen Menschen durch Lärmbelästigung und Umweltverschmutzung langfristig betreffen. Auch unseren Müggelsee. Vorführtermine: Mo 05.12.2011 15:00 Uhr Do 15.12.2011 15:30 Uhr Fr 23.12.2011 20:00 Uhr Mi 04.01.2012 15:00 Uhr

Aktuell

Klo vadis, Berlin?

Stadtweit 171 Standorte, 50 Cent in den Schlitz, alles dufte. Abgekupfert haben die es in Stockholm, in Paris, in den...

Katalin Gennburg im Interview Interview

„Der Staat ist heute eine Witzfigur am Rande des irre gewordenen Marktes.“

Foto: Matthias Vorbau Inzwischen ist die studierte Stadtforscherin nicht nur in ihrem Wahlkreis bekannt – auch wegen ihrer eindeutigen Haltung zum...

maulbeerblatt ausgabe 39 Aktuell, Editorial

Forever Young

Bevor das Jahr seinen besinnlichen Ausklang findet, wird es noch einmal richtig turbulent. Während sich die Mütter auf Geschenkejagd mit...