„Wir sind nicht interessant. Wir sind Psychos.“

Mimi, alleinerziehende Mutter und arbeitslos, hat es mit ihrer Familie nicht leicht. Der Sohn ist hyperaktiv, die Mutter depressiv, der Vater spielsüchtig und ihre Schwester egozentrisch. Also wenn da mal nicht alles glatt läuft. Es geht drunter und drüber in der Familie und wird auch nicht besser. Als sie aber einen Anruf von der Castingshow, „Second Chance“ bekommt, nimmt sie sich felsenfest vor allein von Mannheim nach Zürich zu fahren. Dass dieses Vorhaben bei der Familie nicht klappt, ist ja wohl klar.

Dani Levy beweist wieder einmal das er ein komödiantisches Fingerspitzengefühl mit Hang zum Tragischen hat. Er versammelt wieder einmal Deutsche Schauspielgrößen vor der Kamera.
Neben Peter Simonischek („Toni Erdmann“) sorgen Hannelore Elsner („Hannas schlafende Hunde“), Christiane Paul („Eltern“) und Martin Feifel („Buddenbrocks“) für allerhand Chaos, in welchem Katharina Schüttler („Elser“) zu versinken droht.