Redaktionsleaks

Sie wollten schon immer wissen, wie es hinter den Kulissen des mächtigen Maulbär-Medien-Konzerns zugeht?
Heute nehmen wir Sie mit in die heiligen Hallen der Redaktion: Jeden Morgen kommen die Maulbären übermotiviert in die großzügigen Lofts der Maulbär-Zentrale, um sich mit unbändiger Lust an die Arbeit zu machen. Während in mehreren Abteilungen gleichzeitig mit viel Liebe zum Detail Veranstaltungen für den Kulturkalender recherchiert werden, überprüfen die Teams der anderen Abteilungen die Angaben mit nicht minder viel Liebe. Der Chefredakteur weiß stets für jede und jeden ein freundliches Wort und treibt, äh, spornt die Brigade immer wieder zu neuen Höchstleistungen an.  
Titelillustration des Künstlers HOLOB
Illustration: HOLOB
Bei seltenen Motivationstiefs hilft ein Gang in die luxuriöse Baldhaupt-Redaktionsküche. In der dort ansässigen Kaffeeplantage können sich schreibtischmüde Maulbären ihre Kaffeepflanzen selbst anbauen, abernten, die Bohnen rösten und sich ganz dem Kaffeegenuss hingeben. Nach dieser kurzen Büroauszeit geht es munter zurück an den Desk, um den exorbitanten Kulturkalender weiter mit freshen Events zu befüllen. Muntere Grüße Ihr übermotiviertes Team Täsla, äh Maulbär

Portrait

Friedrichshagener Fragebogen

beantwortet von Frau Häring 1. Warum eigentlich Friedrichshagen? — Sitz der ältesten Brauerei Berlins „Berliner Bürgerbräu“, wunderschöner Ort mit viel Natur 2. Welche...

Aktuell

Jeder nur ein Kreuz!

  Von ihm wissen wir, dass er unsere Belange besser vertritt als jeder andere Politiker: Suburban Erwin – einer von hier,...

Neue Bewirtschaftung in der Borkenbude am Müggelsee Maulbeertipp

Die Borke lebt

Foto: Matti Fischer Nach dem pandemiebedingten Lockdown werden in der Gastronomie vielerorts die Karten neu gemischt. Restaurants mussten in den letzten...