Poetische Aussaat

Schon Künstler wie Tom Waits oder Patti Smith nutzten Musik als Kleid ihrer lyrischen Texte und Erzählungen. Seit ein paar Jahren erlebt das Genre ‚Spoken Word‘ nun wieder eine Renaissance, auch in Köpenick.
Sie kennt sich aus mit Klang und Gesang. Das Metier der Köpenickerin Marie Antoinette sind Stimme, Stimmgebrauch und Sprecherziehung. Nun hat die junge Mutter ihre neue EP "Seeds" veröffentlicht und uns einen kleinen Einblick gegeben.
Abseits von Beats und stärkeren HipHop-Einflüssen wie etwa bei Kae Tempest, begleiten Marie Antoinettes lyrische Einblicke eher klassische, analoge Instrumente, gespielt von Freunden und engen Bekannten. Der angemessene Soundtrack für meditative Mittagsschläfchen von ungeborenen, geborenen und wiedergeborenen Seelen. Wir schlenderten mit Marie Antoinette ein Stück um den Müggelsee, bekamen Antworten und sogar ein kleines Ständchen:    
Folgen kann man Marie Antoinette auf: Instagram, YouTube und Spotify

Oderbruch Museum Altranft Maulbärklipp

Das Oderbruch zum Anfassen

Im Oderbruch Museum kann man das Oderbruch hautnah erleben. Das Museum lädt dazu ein alles auszuprobieren, Dinge in die Hand...

Katja Lützkendorf und Martin Gemeinholzer von der Bürgerinitiative „Pro Wald Hohensaaten“ Maulbärklipp

Kampf um den Wald

Daniel Lehmann sprach mit Katja Lützkendorf und Martin Gemeinholzer von der Bürgerinitiative „Pro Wald Hohensaaten“ über die Berechtigung der Investorengruppe...

Küken und Schweinesperma Maulbärklipp

Kükenpolitik

Die Veterinärmedizinerin Sabine Buder bewirbt sich im Wahlkreis Märkisch Oderland, Barnim II um ein Direktmandat für den Deutschen Bundestag. Wir...