Topi… was?!

Topinambur_2 Bezugnehmend auf die März-Ausgabe wollen wir an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen, die vielen Fragen bezüglich Kintschers Köstlichkeiten-Rezept auszuräumen: Nein, bei Topinambur handelt es sich nicht um Fleisch! Topinambur, auch bekannt als Erdbirne, ist vergleichbar mit der allgemein bekannten Kartoffel. Allerdings sind sie im Geschmack viel süßer. Aber das Allerbeste kommt noch: Ein jeder hat sie schon mal gesehen, wahrscheinlich sogar im eigenen Garten! Die gelben, ab August blühenden Blüten erinnern an kleine Sonnenblumen. Ab Oktober können die Knollen geerntet und in Salaten, als Ofengemüse (s. Rezept in Ausgabe 31), getrocknet und/oder geröstet gegessen werden. Noch mehr nützliche Informationen findet Ihr hier. Und jetzt: Ran an die Kochtöpfe! Bildquelle: wikipedia.de

Portrait

Weltniveau aus Köpenick

Wie treue Maulbeerblattleser nur zu gut wissen, wurde 1954 mit dem Bau des Berliner Fernsehturms in den Müggelbergen begonnen....

Maulbeertipp

Zehn Jahre SonntagsLese

Moderatorin Danuta Schmidt mit ihrem Gast Andreas Dresen. Foto: Myrna Schmidt Otto Mellies war unser erster SonntagsLese-Gast. Seine...

Galerie Alte Schule Adlershof, Großer Saal Aktuell

Stoppt den kunst- und kulturfeindlichen Beschluss des Bezirkskollegiums!

Foto: Björn Hofmann Das bisschen Organisation zum Bilder aufhängen, Skulpturen hinstellen kann ja wohl nebenbei durch den neuen Fachbereichsleiter Kultur und...