Sich fügen heißt lügen

Der Autor von Gedichten, Dramen, Romanen, Satiren, der unbeugsame Anarchist, Kriegsgegner und Antifaschist, Agitator und Buchillustrator Erich Mühsam hinterließ der Nachwelt ein äußerst vielfältiges hochaktuelles Oeuvre. Orientiert an seinen Lebensdaten wird dem Publikum ein literarisch-musikalischer Abend präsentiert.

Mit: Isabel Neuenfeldt (Akkordeon, Gesang), Susanne Misere und Peter Bäß
Karten: 12,00 € / 8,70 € alle Preise inkl. VVK-Gebühren