Junges Schlossplatztheater – Neues Projekt für Jugendliche ab 15 Jahre

Morgen, am 23,02. und dann immer donnerstags um 17 Uhr treffen sich junge Menschen ab 15 Jahren, um mit Unterstützung der Theaterpädagogin Eva-Maria Reimer ihr eigenes Theaterstück zu entwickeln, das dann im Schlossplatztheater zur Aufführung kommt. Wer Spiellust, Zeit, Ideen, Fragen an die Welt hat, kann  sich gerne melden unter info@schlossplatztheater.de.

Dieses Mal soll es heftig werden. Unter dem Arbeitstitel „SAFE – Denn sie sind hungrig“ geht Eva-Maria Reimer mit euch auf eine Recherchereise über Wut, Hass, eigene Monster, der Freude, jemanden auf die Fresse zu hauen und der Frage danach, ob unsere Zeit diese Ventilreaktionen braucht und welche politischen Dimensionen da eigentlich drin stecken.

Die Premiere ist für den 6. Oktober geplant.
Folgende Probenzeiten sind für dieses Projekt angesetzt:
Ab dem 23. Februar geht es los, jeden Donnerstag von 17 – 20 Uhr
Im P1 der Alten Möbelfabrik in der Karlstrasse 12, 12557 Berlin-Köpenick.

Es wird wieder einmal im Monat an einem Samstag geprobt werden:
Am 25.3., 29.4., 20.5., 17.6. und am 8.7.

Zudem wird die letzte Ferienwoche gentzt, um eine Intensivprobenwoche zu starten:
Vom 28.8. – 1.9. wird intensiv auf die Premiere am 6.10. hingearbeitet.
Endproben sind geplant vom 2.10. – 5.10.

Die Regelungen für den Theaterkurs:
Monatlich muss ein Beitrag von 20 € an die Alte Möbelfabrik gezahlt werden, damit alle Unkosten (Materialien, Heizung, Tee, Strom, Papier, Raum- und Theaternutzung etc.) abgedeckt werden können. In den Ferien muss natürlich nicht gezahlt werden, denn dann findet ja kein Kurs statt. Das wird vertraglich festgehalten, damit sowohl ihr als auch die Möbelfabrik abgesichert seid.
Die ersten beiden Termine müsst ihr nicht zahlen, der ist für euch als Schnuppertermin gedacht, damit ihr schauen könnt, ob das Projekt wirklich was für euch ist. Wenn ihr euch dann sicher seid, gibt’s den Vertrag, den ihr unterschrieben wieder zurückbringt und monatlich das Geld überweist.

Habt ihr alles verstanden oder gibt es noch Fragen? Dann meldet euch gerne bei Eva-Maria!
Sie freut sich auf eure Rückmeldungen.


Matthias Vorbau

Ein Beitrag von Matthias Vorbau

Matthias Vorbau nennt sich Chefredakteur des Maulbeerblattes. Eigentlich ist er Kommunikationsdesigner mit Diplom. Zitat: "Das Leben zwingt einen zu zahlreichen freiwilligen Entscheidungen."