Der Traum des Chefredakteurs
Der todsichere Anlagetipp für alle gewieften Spekulanten und gönnerhaften Kunstmäzene

Zu welcher dieser Gruppen Sie sich auch zählen mögen – machen wir uns nichts vor: Die Zeiten sind düster für die Leistungsträger unserer Gesellschaft. Die Erbschaftssteuer drückt. Der Immobilienmarkt ist leer gefegt und der Bitcoin im freien Fall. Wohin nur mit dem ganzen Schwarzgeld?

Einzig der Kunstmarkt bietet noch verlässliches Wachstum!

Aber kann man diesen Künstlerhallodris wirklich trauen? Sind die nicht faul und unzuverlässig?
Ja, das stimmt. Alle bis auf einen!


Gestatten, Fourbaux!

Dieser Ausnahmekünstler liefert Monat für Monat je einen Teil seines gigantischen zwölfteiligen Gesamtkunstwerkes „Der Traum des Chefredakteurs“ als Coverillustration für diesen Kulturkalender!

Voransicht zum "Traum des Chefredakteurs"


Vollständig und komplett

ist Fourbaux‘ Mammutwerk also erst mit dem Erscheinen der Dezemberausgabe 2018. Bestellen und bezahlen können Sie jedoch bereits jetzt: Sichern Sie sich geschwind Ihr persönliches Exemplar zum günstigsten Einstiegspreis und bestellen Sie per E-Mail an die Adresse 12@fourbaux.de!


Werden Sie Mäzen!

Investieren Sie noch heute und beginnen schon jetzt mit der Planung einer feudalen Salon-Party, auf der Sie sich, von Krethi und Plethi für Ihren einzigartigen Kunstverstand und ausgewählten Geschmack bewundern lassen können!


Ick hab nüscht von dem da ohm kapiert!
Watt bekomm ick für meine Kohle wenn ick an 12@fourbaux.de schreibe?

Für nur 80,- € netto (Märzpreis) gibt es ab dem 01.12. 2018 das Gesamtkunstwerk mit dem Titel: „Der Traum des Chefredakteurs“ gedruckt in limitierter Auflage, auf hochwertigem Satin-Papier, aufbereitet für das Format DIN A1 und von Fourbaux höchstpersönlich handsigniert.
Vastehe. Will ick ham, den Schinken.
Dann bestelle jetzt unter 12@fourbaux.de!

 


Matthias Vorbau
Ein Beitrag von

Matthias Vorbau nennt sich Chefredakteur des Maulbeerblattes. Eigentlich ist er Kommunikationsdesigner mit Diplom. Zitat: "Das Leben zwingt einen zu zahlreichen freiwilligen Entscheidungen."


Ähnliche Beiträge