Mehr RESPEKT, bitte!

Geht es um Gewalt an der Schule, denken die meisten Eltern an Schulhofschlägereien in der Pause, mobbende Schüler und Respektlosigkeit gegenüber Lehrkräften. Ein Tabuthema hingegen ist die Gewalt, die von Lehrern ausgehen kann. Nach der Abschaffung der Prügelstrafe vor 44 Jahren gilt ein generelles Gewaltverbot ...Gib mir den Rest!

Laufen lernen

Die ersten Schritte eines Bürgermeisters Haben Sie sich schon erholt von dem harten Kopf an Kopf Rennen mit der Wählergemeinschaft Friederike Hagen?

Es war schon spannend, nicht? Das muss man sagen! Und es ist nun ausgegangen, wie es ist. Aber von Erholung ist in diesem Amt

...Gib mir den Rest!

Pantoffelheldin

Als es an der Tür klingelt und ich mit Schürze öffne, muss es wohl passiert sein. Während meine liebe Nachbarin mich zu einem Kaffee überreden will, brennt in der Küche die Milch an, die ich mir für meine empfindlichen Stimmbänder machen wollte. Den ganzen Tag

...Gib mir den Rest!

Hier schreibt: Friederike Hagen

Wer zu neuen Ufern aufbricht, ist getrieben von einer Idee. Da zählt weder die Zeit, noch die Kraft oder das Geld, was investiert wird, um diese Idee umzusetzen. Genau so erging es uns, als wir in tagelanger Arbeit unser Wahlprogramm aufgestellt haben. Im Grunde einig – ...Gib mir den Rest!

Zeichen setzen!

Manche Dinge im Leben sind sehr schmerzhaft und machen aber gleichzeitig unheimlich glu?cklich. Das Kinderkriegen zum Beispiel oder die Liebe. Auch in der Politik ist Leidensfähigkeit gefragt. Neben Verbalattacken, blöden Witzchen und fl otten Spru?chen habe ich beim Sammeln der Unterstu?tzerunterschriften fu?r meine Wählergemeinschaft oft ...Gib mir den Rest!

Wie ich einmal eine Wählergemeinschaft gründete

Mein Gerechtigkeitssinn ist legendär: Schon als Kind war ich in unserer Straße dafür bekannt, die Schokolade fair zu verteilen und mich für die Schwächeren einzusetzen. So war es nur eine Frage der Zeit, bis ich zum Maulbeerblatt stieß, um mich dort mit den Missständen, Machtspielen ...Gib mir den Rest!

Auftreten und Geschichten vorlesen

Zwiegespräch mit Ahne: Seit 15 Jahren liest Arne Seidel, bekannt unter dem Pseudonym „Ahne“, sonntäglich bei der Reformbühne Heim und Welt im Cafe Burger seine Texte vor. Unverkennbar dabei: Sein Berliner Dialekt, die staccatoartig vorgetragenen Sätze und die ihm eigene Mimik. Auch auf Radio 1 ...Gib mir den Rest!

Auf eine Zigarette und einen Kaffee mit Toni Mahoni

Auf eine Zigarette und einen Kaffee mit Toni Mahoni von Friederike Hagen Toni Mahoni gilt als einer der bekanntesten Video-Blogger. Von 2006 bis 2008 veröffentlichte er auf www.spreeblick.de seine Podcasts, in denen er immer mit Zigarette, Kaffee und einem breiten Berliner Dialekt seine Geschichten erzählte. Dafür wurde ...Gib mir den Rest!

Durchs Netz gefallen?

Die Altstadt verliert eine ihrer Attraktionen: Das Kletternetz, das in der Gru?nstraße eine Bebauungslu?cke zwischen den Grundstu?cken Nummer 5 und 9 u?berspannt, wird demnächst abgebaut. Der Grund dafu?r ist schnell ausgemacht: Der neue Eigentu?mer des Grundstu?cks Nummer 7 verlangt eine Nutzungsentschädigung, die das Bezirksamt nicht ...Gib mir den Rest!