Die Stadt gehört uns

Den Mauerfall und die Wendezeit erlebte sie als Kind. Aus einer „schrumpfenden Stadt“ zogen Ihre Eltern in den Speckgürtel Berlins. Diese Zeit der krassen Gegensätze haben sie stark geprägt. Sie studierte an der TU in Berlin Philosophie und Historische Urbanistik. Seit 2002 ist sie Mitglied bei der LINKEN. Katalin Gennburgs Wahlkampfthema ist die Stadtplanung und […]

Weiterlesen… from Die Stadt gehört uns


Zähneputzen, Pullern und ab ins Bett

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren […]

Weiterlesen… from Zähneputzen, Pullern und ab ins Bett


Der Kleine Muck im Rathaus Friedrichshagen

Aufgeführt vom STADTrandTHEATER Der Kleine Muck wird von seinen Verwandten fortgejagt und macht sich auf die Reise, sein Glück zu suchen. Bei sich trägt er nur den großen Turban, den blauen Mantel und den Damaszenerdolch, den ihm sein Vater hinterlassen hat. Doch das Glück ist wie ein Vögelchen, immer wenn er danach greifen will, fliegt es fort. Auf […]

Weiterlesen… from Der Kleine Muck im Rathaus Friedrichshagen


Bölschesperrung schon wieder aufgehoben

Laut Informationen der Werbegemeinschaft war es das auch shon wieder mit der Vollsperrung unter der Bahnüberführung zur Dahlwitzer Landstraße. Grund: Die Deutsche Bahn bekommt die Stützen für die Behelfsbrücke nicht in den Untergrund. Und so wird die Unterführung sehr zeitnah (also vielleicht schon heute) wieder für den PKW Verkehr passierbar sein. Und das bis zum […]

Weiterlesen… from Bölschesperrung schon wieder aufgehoben


Jan Böttcher liest aus seinem neuen Roman „Y“.

BOBROWSKIS MÜHLE präsentiert: JAN BÖTTCHER liest aus seinem neuen Roman „Y“. WANN: Donnerstag, den 07.04.2016, um 19:30 Uhr WO: CAFÉ DRESDNER FEINBÄCKEREI in der Bölschestraße 89. „Ich versuchte ständig, mit der Fremde warm zu werden. So wie ich nicht anders konnte, als mit der Wärme zu fremdeln.“ J.B. »Jan Böttcher, früher Sänger der Berliner Band […]

Weiterlesen… from Jan Böttcher liest aus seinem neuen Roman „Y“.


Vom Schirm verschwunden

Die kommende Friedrichshagener Ausflugssaison wird sehr ruhig werden – nicht im Sinne von „leise“, jedoch in Hinsicht auf die Besucherzahlen des beliebten Berliner Ausflugszieles! Schuld ist keine seltene Planetenkonstellation sondern die gewollte Überlagerung von dringend nötigen, intensiven und leider auch langwierigen Bauarbeiten der Deutschen Bahn, der Berliner Wasserbetriebe sowie die Berliner Verkehrsbetriebe. Ab Anfang März […]

Weiterlesen… from Vom Schirm verschwunden


Für alle Spendenwilligen

In der Turnhalle der Ahornschule in der Peter-Hille-Straße wird vor allem Unterwäsche benötigt. Weiterhin Schuhe in allen Größen, Kleidung (für den Winter) allgemein … und Spielsachen. Besen und Handfeger wären auch nicht schlecht. Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.Mehr erfahren Karte laden Google Maps immer entsperren […]

Weiterlesen… from Für alle Spendenwilligen


Musike für den Wochenausklang

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cache.vevo.com zu laden. Inhalt laden […]

Weiterlesen… from Musike für den Wochenausklang


Montagsmugge von Bilderbuch

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren […]

Weiterlesen… from Montagsmugge von Bilderbuch


Es fallen wieder Bäume

Hier ein Live-Mitschnitt von der Tätigkeit der Mitarbeit des Bezirksamtes. Die Arbeiten konnten zunächst nicht ungehindert stattfinden, da ein zufälliger Passant (nicht wohnhaft in Friedrichshagen!) unter dem Baum Platz genommen hatte, um den Baum in de Scharnweberstraße vor der Hausnummer 75 vor dem Absägen zu schützen. Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung […]

Weiterlesen… from Es fallen wieder Bäume


Die Bläserschule

Liebevoll unterstützt von der Familie, in der Mutter, Vater und Geschwister verschiedene Instrumente beherrschten und gern und oft miteinander musizierten. Und so war es kein Zufall, dass der Autodidakt in den 1990er Jahren erfolgreich Trompete und Musikpädagogik studierte. Jazz und Dixieland wurden seine Leidenschaft, die er in verschiedenen Ensembles weiter entwickelt. Im Südosten Berlins ist […]

Weiterlesen… from Die Bläserschule


Auf in die Welt

2007 war Anja Praktikantin der ersten Stunde in der frisch gegründeten Maulbeer-Redaktion und machte sich dort innerhalb kürzester Zeit unersetzlich. Ihr leuchtete eine große Zukunft als jüngste Chefredakteurin Treptow-Köpenicks. Sie entschied sich jedoch dem Ruf der großen, weiten Welt zu folgen. Um noch einmal etwas ganz anderes zu probieren, begann sie ein Architektur-Studium mit Stationen […]

Weiterlesen… from Auf in die Welt


Da isser wieder …

… der Neuhauspiepl mit dem Lypsenkai mit seinem neuesten bahnbrechenden Werk. Starkes Stück! Schaut mal rein … Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren […]

Weiterlesen… from Da isser wieder …


Auf dem Weg zu Bio 3.0

Den Bioladen La Vie gibt es seit 15 Jahren in der Straße am Goldmannpark in Friedrichshagen. Die vielgereiste Diplomatin Gabi und der sich durch das Unileben jonglierende Circuspädagoge Christian sind die Köpfe der Initiative: „Freundeskreis La Vie“, die mehr will als ein Lebensmittelfachgeschäft für Bio- und Ökoprodukte. Sie schätzen Friedrichshagen, das La Vie und echtes […]

Weiterlesen… from Auf dem Weg zu Bio 3.0


Nach Strich und Faden

Ihre Kindheit verbrachte Anja Schweinbenz in Tübingen. Schon früh kam sie durch ihre Großmutter mit Nadel und Faden in Berührung. Seit dem wollte sie immer Mode machen. Schnitte entwerfen und Kostüme schneidern war und ist bis heute ihre Passion. „Textiles Werken war mein Lieblingsfach.“ erzählt die 41 Jährige. Nach einem Spanisch- und Soziologiestudium kam sie […]

Weiterlesen… from Nach Strich und Faden


2015 – Ganz ohne Strom

Bennos Schellackplattensammlung umfasst ca. 4000 Exemplare – die älteste stammt aus dem Jahre 1900! Von Klassik-Aufnahmen z.B. dem „Bolero“ von Ravel (von ihm persönlich 1931 dirigiert) über Schlager aus 60 Jahrzehnten, Brooklyn Blues, Jazz, Swing bis zur historischen Werbeplatte ist jedes Genre vertreten. Der Ur-Berliner in der vierten Generation hängt seit seinem siebenten Lebensjahr an […]

Weiterlesen… from 2015 – Ganz ohne Strom