Willkommen im Jahr 1984

Foto: istock/chombosan „Verzeihung. Leider habe ich zu Ihrer Frage keine passende Antwort gefunden. Könnten Sie vielleicht versuchen, Ihre Frage anders zu formulieren?“ Entnervt schließe ich den virtuellen Bürger-Service-Assistenten. Gefühlte siebzig Mal habe ich erfolglos auf denselben Button geklickt, dann den Online-Antrag von Neuem begonnen, um schließlich feststellen zu dürfen, dass mein...

Jailsessions – DJane hinter dem Mischpult in der Zelle

Live aus Zelle 44

Foto: Lukas Bär Weiche Posaunentöne hallen aus einer Zelle. In einer anderen bringt ein fleißiger Pinsel fröhliches Orange in die Tristesse. Durch das einzige, hohe Fenster der Zelle fallen die Strahlen der Abendsonne. Der wabernde Klangteppich trägt in eine andere Welt fern der Mauern. Willkommen im Gefängnis Das Experiment Jailsessions, ein Projekt von...

Holzmarkt Berlin

Künstler raus, Kaufhäuser rein

Foto: Anaïs Scheel So ein Kaufhaus ist doch was Handfestes. Kann man überall in der Innenstadt genehmigen, wo zu viel Luft zum Atmen ist. Kritisch wird dann nur das Drumherum. So eine Brücke zur East Side Mall im Sinne der Fußgängerschaft ist zum Beispiel schon viel verlangt. Das hat der Investor jetzt...

Baum im Schnee

Mit Sommerreifen auf den UludaÄŸ

Erster Halt: Bursa am UludaÄŸ, hässlich wie nichts Aber endlich am Berg. Eigentlich wollen wir nur mit dem ekelhaft süßen Getränk neben einem Schild posen – aus Gründen, die vielleicht mit Fotoaufnahmen zu tun haben. Aber die Skipiste lockt uns auf die Bergspitze. Doch die Straßenpolizei macht uns höflich darauf aufmerksam,...

Von der Millionenstadt ins Inseldorf

Wie deutsch bist Du denn …?

Foto: Mikail Duran, Math Zypern also Richtig, ist irgendwo im Süden. Auch ich, eine von diesen ach so weltoffenen, hippen, funky Berlinerinnen, muss nach einigen Monaten in Nikosia zugeben, dass meine Mentalität doch irgendwo zwischen Kebab und Sauerkraut fest verankert ist. Das viel zu oft gehörte verunsicherte „Sooo is that a German...

Die Alice-Salomon-Hochschule noch mit Gomringer Gedicht

Leere Wand für leere Worte

Foto: ullstein bild Geschenktes Gedicht – verschenkter Raum Wir erinnern uns an das dunkle Kapitel der Alice-Salomon-Hochschule, als wäre es letztes Jahr gewesen. Nach jahrelangem Leid unter dem Sexismus am Bau entledigt sich die hochschulsche Hauswand endlich der barbarischen Worte und bekommt einen Neuanstrich. Lyrikerin Barbara Köhler, deren neues Gedicht die Wand...

Paris, 3 Mädels und er Eiffelturm

Frankreich stinkt

Die Landschaft ist vertrocknet, der Sprit teuer. Die Felder stinken, meilenweit. Sodass man als Autofahrer lieber mit dem Knie das Lenkrad hält, um beide Hände zum Schutz der letzten Geruchsnerven vor die Nase schlagen zu können. Nach dem zwölften Kreisverkehr setzt die Übelkeit ein. Romantik pur. Was wirklich zum Himmel stinkt,...

Summer time – and the living ist fies

1. Kostenloses Sauna-Angebot Teuer Geld für ein Spa-Wochenende zahlen? Nicht, solange es die Berliner S-Bahn gibt. Hier bekommst du die volle Ausschwitzkur gratis. Da kann dein Körper einmal alles rauslassen. Von Dönerzwiebel bis Sommergrippeatem. Ohne Zeitlimit. Wegen technischer Störung. via GIPHY 2. Erholung im dichten Grün Wer sein Wellness-Programm mit Algenmaske und Glasscherben-Peeling komplettieren...

Cabuwazi

Schlaft schön, ihr bösen Träume

Das Jugendensemble YOU N' ME stellt jeden Sommer in selbständiger Arbeit und in jährlich wechselnder Besetzung ein Zirkustheaterstück auf die Beine. Etwa ein halbes Jahr lang haben die vierzehn jungen Zirkusbegeisterten für ihre diesjährige Show gebrainstormt und geträumt, trainiert und geprobt. "Schlaft schön, ihr bösen Träume" entführt das Publikum in die...

Das Duo Prada Meinhoff

Prada Meinhoff: fürs Partymachen braucht’s keene Probe

Foto: Christoph Neumann Bei einem Post-1.Mai-Konterbier nimmt die Band die Maske ab und lässt blicken, dass sie sich perfekt ergänzen: Eine Hälfte der Band beansprucht den Preis für die schönste Unterhose für sich, die andere Hälfte trägt keine. Musiker und ihre Musikerfreunde Die beiden Hälften sind Chrissi und René. Sängerin Christin Nichols, die...

Das überzeugende Schauspiel des ECHO 2018

Mimimi, nicht politisch korrekt. Mimimi, wer hat denn diese Jury gekauft? Mimimi, das ist ja alles Playback. Alle sind am Meckern. Dabei hat die ECHO-Preisverleihung sich doch wieder selbst übertroffen. Denn das Einzige, was man vom ECHO noch erwarten kann, ist doch eines: Nicht die talentierten Gewinner. Oder die reibungslose...

Mutig hinein ins Rampenlicht

Foto: Anna Olthoff 20 Jahre Mia – habt ihr jemals die Nase voll gehabt? Ich finde es wichtig, sich in 20 Jahren Beziehung regelmäßig die Frage „Passt noch alles?“ zu stellen. Wir konnten sie glücklicherweise jedes Mal mit „Ja, passt.“ beantworten. Was zu diesem tollen Jubiläum und einem unvergleichlichen Familiengefühl geführt hat. Kannst...

Alleen und Blumen und Männer

Na gut, vielleicht vor dem Sexismus. Aber zuvorletzt. Nun wage ich, Frau, mich im Namen der Diskriminierten also mal wieder an so eine Gedichtinterpretation. Also wie ging das noch… Einleitung. Mit Hintergrunddaten. „Avenidas“, zu deutsch „Alleen“, heißt das Gedicht, um das es hier gehen soll. Rein zufällig ausgewählt. Weil es schön ist....

Vom Nimmerwiedersehen

Das diesjährige Jugendwort des Jahres – ich weigere mich, es niederzuschreiben, eventuell endet es auf „bims“ – hat uns den Abschied vom letzten Stück Intellekt der „Jugend von heute“ nahegelegt. Doch fällt Abschied immer so schwer? Abschied ist die Hoffnung auf ein Wiedersehen. Oder die Hoffnung auf kein Wiedersehen. Gequältes...

Schwabenliebe

Die spinnen, die Schwaben!

Du hast dich treiben lassen? Dich hat das andere Berlin mit falschen Versprechungen ins Zentrum gelockt? Du bist im schlimmsten Hipsterviertel der Stadt? Findest Sojaschnitzel aber doch gar nicht so toll? Komm zurück nach Köpitown – hier ist noch alles wie früher, also bekanntlich besser. Nun könnte man sagen, so...

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner