Blätterrauschen

Der Herbst steht vor der Tür. Er kündigt sich an mit gewaltigem Blätterrauschen. Thilo Sarrazin fegt wie eine Windhose durch die deutsche Medienlandschaft und ein jeder Demokrat tut gut daran, sich lautstark darüber zu empören. Wären wir aber einmal ehrlich, dann gäben wir ihm Recht: Alles wird schlechter, alle um uns herum sind dümmer und […]

Weiterlesen…


Summer in the city

Mein Freund, Teilzeitvater von drei Söhnen simst, er beneide mich um meine Ruhe. Ach? Ich stehe um 6 Uhr auf, schicke um 8 Uhr ebenso mitleidig wie genervt den pfuschenden Maler weg. Er ist unfähig, mu?de, u?bellaunig, es ist sehr warm und feucht. Die Fensterfront sieht inzwischen aus wie ein Backgammonspielplan und das ist nicht […]

Weiterlesen…


Ein Mann sieht rot

Als dann endlich der kleine grüne Ampelmann die wilden Fahrzeuge zum Stillstand bringt, hebt sich der Schnauzbart des Alten zu einem triumphierenden Lächeln. Für die letzten Meter bis zum Bürgersteig lässt er sich Zeit. Diesen Sieg will er genießen. Als sich die Blechlawine wieder hupend in Bewegung setzt, schwingt er noch einmal drohend seine Klinge. […]

Weiterlesen…


Willkommen im Schlaraffenland

Mörderischer Luxus: Fressen Dass der Schöpfungsplan den Mensch nicht allein mit Vorzu?gen ausgestattet hat, ist weithin bekannt. Dass der Mensch sich hin und wieder mit Problemen auseinander setzen muss, ist eingeplant im göttlichen Strategiespiel. Wer mag das bestreiten. Da ist es kaum weniger als perfide zu bezeichnen, wird der Mensch insbesondere dann mit Not geschlagen, […]

Weiterlesen…


Umsteigen

Wenn Köpenicker „in die Stadt“ fahren, dann fu?hrt kein Weg dran vorbei. Auch wenn sie wieder nach Hause wollen, stand und steht er schon immer da, wie der mahnende Finger an der Stecke: „Achtung umsteigen“. Der alte Wasserturm am Ostkreuz. Alte Gleise, Bru?ckenkonstruktionen u?ber hundert Jahre alt, Stahlträger mit Nieten, u?berall dekorativer Rost, versteckte und […]

Weiterlesen…


Piraten unter gelber Flagge

Seit je her versuchen engagierte Eltern zu ergründen, wodurch die charakterliche Entwicklung ihrer Sprösslinge am stärksten geprägt wird. Sind es ihre eigenen pädagogischen Bemühungen, die zum gewünschten Ergebnis führen, oder ist jede Mühe vergebens, da ohnehin alles Gottgegeben und genetisch vorbestimmt ist? Letzteres würde einen stark entlasten, wenn der Filius wieder einmal sturzbetrunken, mit offener […]

Weiterlesen…


Auftanken

Es gibt nichts Gutes außer man tut es Die Herausforderung beim Auftanken ist die, herauszufinden, welcher Stoff der richtige ist. Der Mensch ist ja schließlich kein Auto, da weiß man, was rein muss, damit die Karre wieder läuft. […]

Weiterlesen…


Schluss mit lustig

Im Jahr 2012 endet der Maya- Kalender. Für viele Grund genug, schon mal in Depression zu verfallen oder den Kinderwunsch zu überdenken. Schließlich lagen die Freunde aus Übersee mit Berechnungen schon oft richtig und waren mit Kultur und Gesellschaft ihren Artgenossen weit voraus. Als erste Vertreter der kausalen Zeitrechnung sind die alten Amerikaner Inhalt zahlreicher […]

Weiterlesen…


Morgen Kinder wird’s was geben! Oder auch nicht

Es ist für uns eine Zeit angekommen mit einem Regierungspaar, das Kinder nur vom Hörensagen kennt. Guido Westerwelle setzt da mehr auf Pferde und Angela Merkel lässt nur Spekulationen zu. Möglicherweise haben es ihr Fische angetan. Der Weihnachtskarpfen etwa, der ist nicht nur still und im Unterhalt vergleichsweise günstig, der schmeckt auch noch. Vorbei sind […]

Weiterlesen…


Die Prinzessin mit dem Baseballcap

Erschreckend blass und müde sieht die junge Frau aus, die soeben mit ihrem Van auf den Parkplatz gefahren ist. Beim Aussteigen fällt ihre modische Kleidung auf und der Kontrast, den ihre Haare dazu bilden. Sie sind ungepflegt, fettig, der Haarschnitt vernachlässigt. Man sieht, da hat jemand zu wenig Zeit für sich selbst, hat keine Zeit […]

Weiterlesen…