Ich mache was ich will

Ein Maulbeerveteran erzählt vom Gestern und Morgen Ganz unter uns – aber es ist ja ein offenes Geheimnis: Deinen Erfolg hast Du allein dem Maulbeerblatt zu verdanken, das dieser Tage seine 100. Ausgabe feiert. Kais Kleine Köpenickkolumne machte Dich im ganzen Bezirk schlagartig bekannt, Deine Schimpftiraden waren berühmt-berüchtigt und Dein Chefredakteur musste so manchen juristischen […]

Weiterlesen…


07.03. Paul Scheerbart Revue im Kulturbund Treptow

Einer der strahlendsten Kometen am deutschen Dichterhimmel Dass nur wenige der Sternengucker seinen Namen kennen, ist ein Umstand, der ihn schon zu Lebzeiten nicht erschütterte, sondern unbeeindruckt auf seiner dichterischen Umlaufbahn davonziehen ließ. 1863 in Danzig geboren, lebte er seit 1887 in Berlin wo er 1915 völlig verelendet starb. Sein beständiger Misserfolg konnte seinen Grundoptimismus […]

Weiterlesen…


Neues Theaterprojekt für Jugendliche im Schlossplatztheater

Junges Schlossplatztheater – Neues Projekt für Jugendliche ab 15 Jahre Morgen, am 23,02. und dann immer donnerstags um 17 Uhr treffen sich junge Menschen ab 15 Jahren, um mit Unterstützung der Theaterpädagogin Eva-Maria Reimer ihr eigenes Theaterstück zu entwickeln, das dann im Schlossplatztheater zur Aufführung kommt. Wer Spiellust, Zeit, Ideen, Fragen an die Welt hat, […]

Weiterlesen…


20.10. Die geheime Geschichte der Digedags

Ein Blick hinter die Kulissen des MOSAIK von Hannes Hegen 1955-1975. Ein spannender Vortrag mit amüsanter Dig-Dag-Digedag-Fotoshow Mit dem „Mosaik“ und seinen drei Hauptfiguren Dig, Dag und Digedag hat sich der Zeichner Johannes Hegenbarth alias Hannes Hegen einen unverrückbaren Platz in der Comic-Geschichte erobert. Obwohl die Digedags bereits 1975 für immer Abschied von ihren Lesern […]

Weiterlesen…


06.10. Vernissage “Vergessene Pfade”

Malerei – Zeichnung – Papierschnitt von Anett Münnich In der Ausstellung werde Acrylarbeiten aus der Serie “Vergessene Pfade” präsentiert – ergänzt durch Hochdrucke, die ebenfalls das Thema aufgreifen. In allen Arbeiten liegt der Ausgangspuinkt in natürlichen Strukturen und Farbkompositionen, die sich im bildnerischen Ergebnis zwischen Realismus und Abstraktion bewegen. Dabei zeichnen sich die Arbeiten durch […]

Weiterlesen…


Maulbeerblatt fragt, Carsten Schatz antwortet

Hurra, Berlin ist gar nicht unregierbar! Dies behaupten jedenfalls die Direktkandidaten des Bezirkes, die sich unseren Fragen gestellt haben. Lesen Sie hier in den folgenden Tagen bis zur Wahl exklusiv die ungestanzten Antworten der Bewerber um Ihre Stimme! Heute: Carsten Schatz, Die Linke, Wahlkreis 6 Was tun Sie für den Weltfrieden? Ich bemühe mich, es […]

Weiterlesen…


Maulbeerblatt fragt, Andreas Kotes antwortet

Hurra, Berlin ist gar nicht unregierbar! Dies behaupten jedenfalls die Direktkandidaten des Bezirkes, die sich unseren Fragen gestellt haben. Lesen Sie hier in den folgenden Tagen bis zur Wahl exklusiv die ungestanzten Antworten der Bewerber um Ihre Stimme! Heute und jetzt: Andreas Kotes, Piraten, Wahlkreis 6 Was tun Sie für den Weltfrieden? Ich helfe Menschen, […]

Weiterlesen…


Maulbeerblatt fragt

Hurra, Berlin ist gar nicht unregierbar! Dies behaupten jedenfalls die Direktkandidaten des Bezirkes, die sich unseren Fragen gestellt haben. Lesen Sie hier in den folgenden Tagen bis zur Wahl exklusiv die ungestanzten Antworten der Bewerber um Ihre Stimme! Heute: Claudia Schlaak, Bündnis 90/Die Grünen, Wahlkreis 5 Was tun Sie für den Weltfrieden? Ehrlich, offen und […]

Weiterlesen…


Maulbeerblatt fragt, Karin Zehrer antwortet

Hurra, Berlin ist gar nicht unregierbar! Lesen Sie hier in den folgenden Tagen bis zur Wahl exklusiv die ungestanzten Antworten der Bewerber um Ihre Stimme! Heute: Karin Zehrer, SPD, Wahlkreis 6 Was tun Sie für den Weltfrieden? Ich bemühe mich nach der sogenannten Goldenen Regel zu leben, die sich in allen Weltreligionen findet, und bei […]

Weiterlesen…


Sommer in den Lake Studios Berlin

15 Juli 20h: Unfinished Fridays V. 29 Tanzvorstellungen mit Arbeiten von: – Jon Burkland & Ilana Stuelpner (NYC) – Jacob Niedzwiecki (Toronto, CAN) – StratoFyzika Kollektiv (Berlin) Publikumsgespräch nach der Vorstellung. 5 – 10€ inkl 1 Freigetränk __________________________________________________ 6 August 20h: SUBMERGE Festival: Tanzperformance von Angela Schubot “Körper Ohne Macht” Karten: 8€ erm. | 12€ […]

Weiterlesen…


Die lange Nacht der Wissenschaften in der HTW Berlin

Bevor sich alle verlaufen und am falschen Ort einfinden, sei hier ausdrücklich erwähnt, dass die Die lange Nacht der Wissenschaften am 11. Juni überhaupt gar nicht dort stattffindet, wie es der schusselige, stellv. Chefredakteur in den Infokasten auf Seite 24 der aktuellen Ausgabe völlig falsch hingeschrieben hat – sondern nämlich auf dem Campus Wilhelminenhof, Wilhelminenhofstraße […]

Weiterlesen…


Die Stadt gehört uns

Den Mauerfall und die Wendezeit erlebte sie als Kind. Aus einer „schrumpfenden Stadt“ zogen Ihre Eltern in den Speckgürtel Berlins. Diese Zeit der krassen Gegensätze haben sie stark geprägt. Sie studierte an der TU in Berlin Philosophie und Historische Urbanistik. Seit 2002 ist sie Mitglied bei der LINKEN. Katalin Gennburgs Wahlkampfthema ist die Stadtplanung und […]

Weiterlesen…



Der Kleine Muck im Rathaus Friedrichshagen

Aufgeführt vom STADTrandTHEATER Der Kleine Muck wird von seinen Verwandten fortgejagt und macht sich auf die Reise, sein Glück zu suchen. Bei sich trägt er nur den großen Turban, den blauen Mantel und den Damaszenerdolch, den ihm sein Vater hinterlassen hat. Doch das Glück ist wie ein Vögelchen, immer wenn er danach greifen will, fliegt es fort. Auf […]

Weiterlesen…


Bölschesperrung schon wieder aufgehoben

Laut Informationen der Werbegemeinschaft war es das auch shon wieder mit der Vollsperrung unter der Bahnüberführung zur Dahlwitzer Landstraße. Grund: Die Deutsche Bahn bekommt die Stützen für die Behelfsbrücke nicht in den Untergrund. Und so wird die Unterführung sehr zeitnah (also vielleicht schon heute) wieder für den PKW Verkehr passierbar sein. Und das bis zum […]

Weiterlesen…


Jan Böttcher liest aus seinem neuen Roman “Y”.

BOBROWSKIS MÜHLE präsentiert: JAN BÖTTCHER liest aus seinem neuen Roman “Y”. WANN: Donnerstag, den 07.04.2016, um 19:30 Uhr WO: CAFÉ DRESDNER FEINBÄCKEREI in der Bölschestraße 89. „Ich versuchte ständig, mit der Fremde warm zu werden. So wie ich nicht anders konnte, als mit der Wärme zu fremdeln.“ J.B. »Jan Böttcher, früher Sänger der Berliner Band […]

Weiterlesen…