Le Docteur OX

Selbe Epoche, selbes Land, selbe Stadt, selbe Gesellschaft. Kein Wunder also, dass sich der „Vater“ der Operette, Jacques Offenbach (1819 – 1880) und der „Vater“ der Science-Fiction, Jules Verne (1828 – 1905) begegnet sind. Neben der Freiheit und dem Meer war für Jules Verne die Musik das Liebste in der Welt. Also auch kein Wunder, […]

Weiterlesen…


Google zieht die Schrauben an

Google ist längst nicht mehr nur die beliebteste Suchmaschine im Netz, sondern inzwischen ein auf mehreren Sektoren agierender Weltkonzern. Als Schöpfer des Betriebssystems Android dominiert Google den Weltweiten Smartphonemarkt – unbestritten die wichtigste Technologiesparte derzeit, vielleicht sogar der Geschichte – und das mit nur einem ernstzunehmenden Konkurrenten, Apple. Anders als Apple aber hat Google über […]

Weiterlesen…


Berliner Wirtschaftsmotor: Kreative an die Spree, Industrie an den Rhein

Dass vor allem die Kreativbranche Berlin als ihr nicht mehr ganz so geheimes Hauptquartier in Europa auserkoren hat, ist für niemanden mehr eine Neuigkeit. Der deutsche Markt ist bei ausländischen Investoren beliebt, unabhängig von der Branche. Medienunternehmer und Internetfirmen haben es sich in der deutschen Hauptstadt gemütlich gemacht, schöpfen sie hier doch aus einem riesige […]

Weiterlesen…


Bald nur noch Chrome OS statt Android?

Google, quo vadis? Immer wieder wagen Experten einen Blick in die Zukunft der Smartphones und Tablets. In ihrer Glaskugel scheinen einige von ihnen gesehen zu haben, dass es dem kleinen, grünen Androiden in gar nicht allzu ferner Zeit (man rechnet mit fünf Jahren) an den Kragen gehen soll. Dann nämlich soll auf Google-Geräten nur noch […]

Weiterlesen…


Mobiles Internet: Berlin is’n Dorf

Bäm! Es ist offiziell — und ziemlich überraschend: Berlin gehört nicht (oder nur fast) zu den mobilsten Städten Deutschlands. Das kam bei einer Untersuchung heraus, in der Daten vom Institut der deutschen Wirtschaft (IW Consult) mit denen von Google abgeglichen wurden, schreibt der Tagesspiegel. Konkret heißt das: In Berlin gibt es im Vergleich zu anderen […]

Weiterlesen…


Ufer frei!

Come here to this gate! Mr. McMahon, Mr. Keane, Mr. Igel, open this gate! Mr. McMahon, Mr. Keane, Mr. Igel, tear down this fence! Herr McMahon, Herr Keane, Herr Igel, wenn Sie Investoren suchen, wenn Sie Wohlstand für die die Region wollen, wenn Sie wollen, dass sich der Südosten Berlins entwickelt: Kommen Sie her, an […]

Weiterlesen…


Geistreiche Gauner

Der Hauptmann von Köpenick und sein dreistes Gaunerstück: Fans von Wilhelm Voigt (1849–1922) wären wahrscheinlich begeisterte Schachspieler, wenn sie den Trick von Borislav I. (25) kennen würden. Vor einem Jahr noch war der ein überdurchschnittlicher Vereinsspieler, bei internationalen Wettbewerben jedoch zeigten ihm hochkarätige Gegner regelmäßig seine Grenzen. Was sich schlagartig änderte. Fortan fegte Borislav I. […]

Weiterlesen…


Ständig auf Achse

150 Tage zu Hause, den Rest des Jahres auf Reisen. Rein in den Flieger, rund um den Globus, zehntausende Kilometer, um Turniere zu spielen, Vorträge zu halten. So läuft’s im Alltag von Schach-Profis und nur Spieler der Weltelite können es finanziell wuppen, sich ihren Lebensmittelpunkt auszusuchen. Weltmeister Vishy Anand (43) aus Indien etwa residiert in […]

Weiterlesen…


Braunes Wasser marsch

Wie gesund ist und bleibt das Berliner Trinkwasser? Die Braunkohle war die Energiequelle der DDR. Zu deren Gewinnung wurden ganze Landstriche aufgebaggert. Nach 1990 wurden die meisten Tagebaue stillgelegt. Ein Großteil wurde geflutet. Doch es entstanden keine blühenden Landschaften, sondern eine tickende Zeitbombe. Denn nicht nur aus den aktiven Tagebauen gelangen Schadstoffe ins Wasser. Werden […]

Weiterlesen…


Das geheimnisvolle Grab

Dieses eingemeißelte Schach-Diagramm, wirklich ungewöhnlich! Wer in der Peter-Hille-Straße am Friedrichshagener Friedhof vorbei kommt, kann’s vom Gehweg aus sehen. Es zeigt eine seltene Stellung in der Spanischen Eröffnung. Erst sieben Züge sind gespielt, die Lage kompliziert, weil zwei weiße Figuren hängen. Hier ruht der Internationale Meister Günther Möhring (1936-2006) und mit ihm etliche Geheimnisse eben […]

Weiterlesen…


Es ist angerichtet

Der Grafiker Heiko Freier Immer wieder kommen sie, meistens mit dem Postboten, und verstopfen den Briefkasten in einer nicht endenden Flut. Tag um Tag, Woche um Woche. Die Rede ist von Einkaufsprospekten mit den unwiderstehlichen Angeboten der Discountermärkte aus der Nachbarschaft. Was wird darin nicht alles feilgeboten: Die leckere Roulade in der Dose, der Schoko- […]

Weiterlesen…


Willkommen in Zozoville

An zwei völlig verschiedenen Orten der Welt erliegen zwei Menschen einer Faszination: der der Monster und Mönsterchen, deren furchterregendes äußeres einen verletzlichen Kern birgt, und ihren Geschichten von der Welt. In den frühen 70er Jahren wird in San Mateo, Kalifornien, Mateo Dineen und auf der anderen Seite des Atlantiks, in Holland, Johan Potma geboren. In […]

Weiterlesen…


Der Bart zieht Bilanz

Er ist der letzte lebende Revolutionsführer des 20. Jahrhunderts und der einzige lateinamerikanische Staatschef seiner Generation, der sich von den USA weder kaufen, noch um die Ecke bringen ließ. Fidel Castro lebt heute als Pensionär im Trainingsanzug. Sein Bruder Ral führt offiziell die Staatsgeschäfte. Nach fünfzig Jahren Embargo sind die Schwierigkeiten auf Kuba unübersehbar. Der […]

Weiterlesen…


Diktatur der Freiheit

Gelungene Architektur hätte Rosa Luxemburg womöglich als den schönen Ausblick des gegenüber Wohnenden definiert. In der Diktatur des Proletariats hatte jedoch die Erfüllung des Wohnungsbauprogramms mittels vorgefertigter Betonplatten erste Priorität. Seit nunmehr zwanzig Jahren findet der Geist der Freiheit auch in der Architektur wieder ungehindert seinen Ausdruck und macht davon vielerorts diktatorischen Gebrauch. Was war […]

Weiterlesen…


Berufsrisiko

Dieses Bild kommt dem einen oder anderen Leser vielleicht vertraut vor – und ja, zumindest der Stil ist bekannt durch Film, Funk und Fernsehen, denn Peggy Teichert liefert u.a. die Illustrationen für die RBB-Sendung „Täter, Opfer, Polizei“. Hier werden besonders absurde Geschichten aus der realen Unterwelt in animierter Form nacherzählt. Peggy Teichert ist dabei wie […]

Weiterlesen…


An den Pranger!

31 Ausgaben haben wir ihn mit Versprechungen und Vertrösten hingehalten. 31 Mal ist es gelungen, Ihnen werter Leser, in dieser Rubrik Künstler und Grafiker mit Anspruch und Niveau zu präsentieren. Diese Rubrik war ein Hort des Guten, Wahren und Schönen, den wir bisher, mit List und wenn es sein musste auch Tücke aber immer siegreich […]

Weiterlesen…


Ein Perfektionist auf Touren

Wie viele Alben hast du bisher aufgenommen? Welches ist deine Lieblingsplatte und warum? Wenn ich die Dire Straits dazu zähle und die diversen Sachen, die ich für andere Künstler oder Filme machte, nicht dazu zähle, komme ich auf 13 Alben: drei mit den Dire Straits und zehn Solo-Alben. Ich habe keinen wirklichen Favoriten, aber ich […]

Weiterlesen…


Die Welt des Ralf Bergner

Schon Kindergartenkinder, wenn sie ihre Fensterbilder zeichnen, fügen dem unvermeidlichen König mit seiner unvermeidlichen Krone gern ein spezifizierendes – durch den Originaltext nicht gesichertes Requisit bei, etwa eine kleine Katze. Schlichte Märchencharaktere laden zum Ausschmücken ein. Textungetüme, vom Standpunkt des Künstlers aus betrachtet, sind ein verfeinerungsbedürftiges Mangelgenre, das durch Plumpheit zur Ausgestaltung reizt. Über 25 […]

Weiterlesen…


Verfilzt und versponnen

Spitzenfilz aus Friedrichshagen Leichtes fest für die Ewigkeit machen, Plastisches weich und anschmiegsam formen – an die Grenzen des mit dem Material Machbaren gehen. Das sind die Intentionen, mit denen die diplomierte Textiltechnikerin ihre Kreationen angeht. Perfektion liegt für Sabine Reichert-Kassube auf einer anderen Ebene: Dabei entstehen unter ihren Händen aus Wolle, Seide und Spitzenstoffen […]

Weiterlesen…


Was für Familien tun

Am 21. April fand im Kino Union, in Berlin Friedrichshagen ein Bürgerforum zur geplanten Bebauung des Südufers des Müggelsees statt. Es sprachen Dr. Lars Dähne zu Historie und rechtlichen Grundlagen des Uferweges und Antje Staronivus zu dem Thema Amphibien und Reptilien im Müggelgebiet. Weiterhin waren die Revierförsterin, ein Vertreter des BUND, und Mitarbeiterinnen des Stadtplanungsamtes […]

Weiterlesen…


Neue Lügen oder altes Unvermögen?

Am 30.September ließ das Bezirksamt für Umwelt und Natur zwei weitere Bäume in Friedrichshagen fällen. Eine Esche in der Breestpromenade und eine Linde in der Bölschestraße. Beide Fällungen waren höchst fragwürdig. Die Anwohnerinitiative Stoppt die Säge holte bereits vor den Fällungen Informationen über die Gründe der Fällung ein. Am 29.9.08 um 13.25 Uhr erklärte die […]

Weiterlesen…


Mehr Demokratie wagen!

Wir gestatten uns einen Rückblick: Der Mellowpark, einst im Berliner Senatswettbewerb „Jugend entwickelt das Neue Berlin“ preisgekrönt, war zum Problemfall geworden. Knapp 60 Millionen Euro lauern bereits auf ihre Abnehmer: so viel will die Berner Group, ein privater Investor in den Bau von Lofts und Eigentumswohnungen an der Friedrichshagener Straße stecken. Bedingung für den Vertragsabschluß […]

Weiterlesen…