Happy End

Auf der politischen Bühne hat die neue Spielzeit begonnen. Angela – Jetzt erst recht! steht auf dem Programm. Der irre Plot verspricht wieder Spannung, Leidenschaft und jede Menge schwarzgelben Humor: Wir schreiben das Jahr Zwanzig nach der Wiedervereinigung. Die deutsche Mehrheitsgesellschaft hat einen gemeinsamen kulturellen Grundkonsens gefunden. Sie lehnt eine Zweiklassen-Medizin ebenso ab, wie den […]

Weiterlesen…


Willkommen bei Frau Kampf

„Schreiben sie für das Maulbeerblatt?“ Ich nicke freundlich. „Ist Ihnen jemand gefolgt?“ Mit Nachdruck schüttle ich den Kopf. Der Mann hinter der Tür ist nur schemenhaft erkennbar. Seine wachsamen Augen eilen aus der Deckung heraus die Lage. „Ich hoffe, Sie haben mit niemandem gesprochen. Genau das erwarte ich auch von ihm. Er spürt meinen Zweifel. […]

Weiterlesen…


Blätterrauschen

Der Herbst steht vor der Tür. Er kündigt sich an mit gewaltigem Blätterrauschen. Thilo Sarrazin fegt wie eine Windhose durch die deutsche Medienlandschaft und ein jeder Demokrat tut gut daran, sich lautstark darüber zu empören. Wären wir aber einmal ehrlich, dann gäben wir ihm Recht: Alles wird schlechter, alle um uns herum sind dümmer und […]

Weiterlesen…


Wir sind dann mal weg

Maulbeermacher sind eine ganz besondere Spezies. Wir führen ein Leben außerhalb von Raum und Zeit. Wenn wir früh um fünf unseren Kopf von der Tastatur heben, beginnt ein neuer Arbeitstag. Der hat fünfundzwanzig Stunden an allen acht Tagen der Woche, denn es gilt in zehn Monaten des Jahres immer wieder pünktlich mit einem brandaktuellen Magazin […]

Weiterlesen…


Ein Mann sieht rot

Als dann endlich der kleine grüne Ampelmann die wilden Fahrzeuge zum Stillstand bringt, hebt sich der Schnauzbart des Alten zu einem triumphierenden Lächeln. Für die letzten Meter bis zum Bürgersteig lässt er sich Zeit. Diesen Sieg will er genießen. Als sich die Blechlawine wieder hupend in Bewegung setzt, schwingt er noch einmal drohend seine Klinge. […]

Weiterlesen…


Je t’aime moi non plus

Wir sitzen in einem gemütlichen Kaffee in der Scharnweberstraße und warten auf unseren Gesprächspartner. Unversehens tritt er aus einer herein wehenden Tabakwolke – barfuß in weißen Slippern, die Jeans über den Bauchansatz gezogen, das hellblaue Hemd weit offen: Serge Gainsbourg. Er starb im März 1991 in seinem Haus in Paris. Für das Maulbeerblatt hat er […]

Weiterlesen…


Rot im Rabu

  Rot war das Motto des Abends und so fand sich diese Farbe in den Kleidern der Damen, den Hemden mancher Herren und in den sinnesfreudigen Bildern an den Wänden, mit denen sich der leidenschaftliche Künstler die Räumlichkeiten zu eigen machte. Dem jugendlichen Hutträger mochte man seine behaupteten 55 Lebensjahre kaum glauben. Allein im symbolischen […]

Weiterlesen…


Hammer!

zorniger zwilling zwingt flugzeug in russische baumwipfel +++ angriffslustige afghanen entfachen tödliches osterfeuer +++ müde mutter merkel macht trauriges gesicht an soldatensärgen +++ munteres mädchen merkel macht fröhliches gesicht beim terminator in los angeles +++ mieser mixa mag a watschen nicht mehr ausschließen +++ peinlicher papst bleibt auf tauchstation +++ guter guttenberg lässt kleine tochter […]

Weiterlesen…


Lassen Sie uns wachsen, lassen Sie uns blühen!

Heute soll an dieser Stelle weder von den Lustreisen unseres Außenministers, noch von den Liebesbriefen unserer Fussballschiedsrichter die Rede sein. Wir werden auch nichts neues aus St. Blasien enthu?llen und im Vatikan herrscht ohnehin tote Hose. Und u?berhaupt, die permanente Sexualisierung und Skandalisierung unserer Gesellschaft ist unsere Sache nicht. Doch selbst ein niveauvolles Magazin, wie […]

Weiterlesen…


Piraten unter gelber Flagge

Seit je her versuchen engagierte Eltern zu ergründen, wodurch die charakterliche Entwicklung ihrer Sprösslinge am stärksten geprägt wird. Sind es ihre eigenen pädagogischen Bemühungen, die zum gewünschten Ergebnis führen, oder ist jede Mühe vergebens, da ohnehin alles Gottgegeben und genetisch vorbestimmt ist? Letzteres würde einen stark entlasten, wenn der Filius wieder einmal sturzbetrunken, mit offener […]

Weiterlesen…


Alles in Bewegung

“Die Koalition hat bereits viel auf den Weg gebracht” bescheinigt sich die große Bärin nach den ersten hundert Tagen, rollt auf die Seite und hält weiter ihren Winterschlaf. Durch seinen extremen Gewichtsverlust plötzlich aufgeschreckt, scheint ihr kleiner warmer Bruder seine Betriebstemperatur nur noch mit sozialer Kälte regulieren zu können. Wie im Fieberwahn erblickt der Geistus […]

Weiterlesen…


Wohlwollende Anmerkungen zur 30. Ausgabe von Sebastian Köpcke

Die Qualität des Maulbeerblattes besteht zuerst darin, dass es da ist. Es ist eine Idee – eine Vision – die real wurde. Genau da, wo andere meinen, man müsste mal, haben es die beiden Herausgeber einfach gemacht. Sie haben sich zusammengetan, haben ihren Enthusiasmus gebündelt, das Risiko geteilt und ein Monatsheft konzipiert, das in seinem […]

Weiterlesen…


Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen

Helmut ‚Zigarette‘ Schmidt, hat einst diesen kernigen Satz geprägt. Er zählt heute, wie auch Der Ball ist rund!, Bring mir mal ne Flasche Bier! und Opposition ist Mist!, zum reichen Zitatenschatz des Landes der Dichter und Denker. Und natürlich ist man geneigt, dem Alten Recht zu geben, fallen doch jedem sofort drei Hände voll glühender […]

Weiterlesen…


Heimfahrt

Update vom 19.09.2010: Das Maulbeerblatt verlost 3x die DVD Dinosaurier an die Schreiber der ersten 3 Kommentare zu diesem äh … bereits etwas weiter zurückliegenden Beitrag … Auf gehts!   Das Jahresende steht bevor. Welche persönliche Bilanz … ? Scheiß Jahr! Nein wirklich, es war kein schönes Jahr. Es fing gut an mit den Dreharbeiten […]

Weiterlesen…


Das Ende ist nah!

Keine Angst, die Welt geht heute noch nicht unter, aber das Jahr neigt sich unweigerlich seinem Ende entgegen und wer noch Arbeit hat, kann sich in diesen Tagen bei der Betriebsweihnachtsfeier gleich selbst den Rest geben. „Ja gern, eins schaffe ich noch.“ Im vergangenen Jahr saß man am selben Platz und fragte sich, wie hart […]

Weiterlesen…


Alles Banane!

Kinder, wie die Zeit vergeht! Haben wir uns nicht gerade erst auf dem Alexanderplatz getroffen? Mit Transparenten so groß, dass man sie nur gemeinsam tragen konnte – Meinungsfreiheit!, Demokratie!, Stasi in die Produktion! Zwanzig Jahre sind vergangen und all unsere Wünsche wurden war. Eine freie Meinung ist auch heute jedem unbenommen. In demokratischer Abstimmung haben […]

Weiterlesen…