Interview mit David Knopfler

Herzlichen Glückwunsch zum 30-Jährigen Jubiläum, was und wer waren deine musikalischen Haupteinflüsse ? Meine Wegbereiter waren Bob Dylan und Leute wie Joni Mitchell, Randy Newman und Van Marrison. Gab es Momente in deiner Karriere, wo du mit der Musik aufhören wolltest? (lacht ) Ja, da gab es viele Momente. Wenn ich auf Tour bin, gibt […]

Weiterlesen…


Bei Tempel auf dem Sofa

Frank Tempel ist seit 2010 drogenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Bundestag. Er war Kriminalbeamter sowie stellvertretender Leiter einer mobilen Anti-Rauschgift-Gruppe der thüringischen Polizei und ist Vater von drei Kindern. Herr Tempel, während in Colorado, USA – eher bekannt für den „war against drugs“ – der Besitz und Erwerb von Marihuana seit Beginn des […]

Weiterlesen…


Jazz we can

Du hast eine neue CD rausgebracht. Erzähl doch mal was darüber! Normalerweise sollte es so eine Art Querschnitt werden. Ein Querschnitt durch meinen Musikgeschmack, denn ich höre gern Jazzmusik. Und ich brauchte auch eine neue CD, um mal sagen zu können: „Hier, da bin ich und ich mache mit dieser Band Musik.“ und es sollte […]

Weiterlesen…


Der Brian de Palma der Musik

Wenn Dein neues Album »Confection« die Musik zu einem Film wäre, wovon würde dieser erzählen? Von der Liebe, da bin ich mir sicher. Ich hatte jedoch keine konkrete Handlung vor Augen, sondern nur das große Bedürfnis, mich von meinen Gefühlen tragen zu lassen und von den Einflüssen französischer Filmkomponisten wie Francois de Roubaix und Michel […]

Weiterlesen…


Ich seh’ das sportlich

Der Sportlehrer Michael Ehrenteit arbeitete für das DDR-Fernsehen als Moderator und Autor und später für den MDR. Heute moderiert und organisiert der Entertainer Veranstaltungen und Volksfeste, aber auch politische Demonstrationen. Zugleich ist er als Präsident der RAZORBACKS aktiv. Wie siehts aus, Mr. Präsident? Ob in Berlin oder Brandenburg, ob in unserem kleineren Verein oder in […]

Weiterlesen…


Der Kandidaten-Check – Frage 3

Im September wird wieder gewählt. Auch im Bezirk Treptow-Köpenick bewerben sich die Kandidaten der Parteien um ein Direktmandat für den Bundestag. Um uns allen die Entscheidung in der Wahlkabine zu erleichtern, haben wir den Anwärtern einige Fragen gestellt. Beispiel BER: Alle sind sich einig – der Standort des BER ist falsch. Wenn offenkundige Fehler nicht […]

Weiterlesen…


Der Kandidaten-Check – Frage 2

Im September wird wieder gewählt. Auch im Bezirk Treptow-Köpenick bewerben sich die Kandidaten der Parteien um ein Direktmandat für den Bundestag. Um uns allen die Entscheidung in der Wahlkabine zu erleichtern, haben wir den Anwärtern einige Fragen gestellt. Deutschland ist nicht mehr in der Lage, Großprojekte zu realisieren. Als Ursache hat Innenminister Schäuble den wankelmütigen […]

Weiterlesen…


Der Kandidaten-Check – Frage 1

Auch im Bezirk Treptow-Köpenick bewerben sich die Kandidaten der Parteien um ein Direktmandat für den Bundestag. Um uns allen die Entscheidung in der Wahlkabine zu erleichtern, haben wir den Anwärtern einige Fragen gestellt. Wo sehen Sie als Politiker Ihren thematischen Schwerpunkt? Und warum? Volker Thiel (FDP): Berufsbedingt und durch 10 Jahre praktische parlamentarische Erfahrung in […]

Weiterlesen…


Wird am Hindukusch unsere Freiheit verteidigt? Teil 6

13.5.2013 – Mazar/Kunduz: Wie ist die Situation der Frauen nach 11 Jahren ISAF- und NATO-Einsatz? Über die Jahre betrachtet, die ich Afghanistan bereise, ist das Straßenbild zunehmend von Burkas, den blauen Ganzkörperschleiern, geprägt. Ich habe das Gefühl, dass die zunehmende Verbreitung der Burka mit der Anwesenheit fremder Mächte im Land zu tun hat. Witzigerweise habe […]

Weiterlesen…


Wird am Hindukusch unsere Freiheit verteidigt? Teil 5

10.5.2013 – Kunduz: Welche Sehnsüchte, Hoffnungen und Ängste haben die Afghanen? Die Afghanen haben die Nase voll von Armut und Gewalt. Angst hat man offensichtlich weniger vor der Rückkehr der Taliban, als vor einem Bürgerkrieg nach dem Abzug der internationalen Kräfte, weil dann nämlich die Einflusszonen der einzelnen Stämme, Clans und Warlords wieder neu aufgeteilt […]

Weiterlesen…


Wird am Hindukusch unsere Freiheit verteidigt? Teil 4

8.5.2013-Mazar-e-Sharif: Erstmals seit 2011 wurde ein deutscher Soldat getötet. Wie ist die Moral der Truppe? Sind Fragen von Journalisten in dieser Situation erwünscht? Über ihre Gefühle sprechen Soldaten kaum. Trauer, Wut, Angst – da sagt selten jemand offen etwas dazu. Heute werde ich die Trauerfeier für den gefallenen Kameraden filmen. Im Anschluss kann ich mit […]

Weiterlesen…


Wird am Hindukusch unsere Freiheit verteidigt? Teil 3

7.5.2013 in einer Trans All nach Mazar-e-Sharif: Wie gestaltet sich Deine Arbeit vor Ort? Ich habe vor unserem Hotel in Kabul eine Verbotstafel fotografiert. Darauf sind durchgestrichen: eine Kalaschnikow, eine Pistole, ein Fotoapparat und eine Videokamera – mehr nicht, nur diese vier Gegenstände. Das sind also die wirklich gefährlichen Dinge: Schusswaffen und Kameras. Drehen heißt […]

Weiterlesen…


Wird unsere Freiheit am Hindukusch verteidigt? Teil 2

5.5.2013-Kabul: Du beschreibst die Bevölkerung als ein buntes Völkergemisch. Wie gelingt es ihnen allen miteinander, sich den Alltag zu gestalten? Das Überraschende ist, dass bei all den verschiedenen Ethnien, Clans und Stämmen das Zusammenleben eigentlich gut klappt. Es bestehen seit Jahrhunderten komplizierte Abmachungen zwischen den Volksgruppen und Clans. Da geht es um Wasser- und Landrechte, […]

Weiterlesen…


Wird am Hindukusch unsere Freiheit verteidigt? – Teil 1

Zehn Tage, zehn Fragen: Thomas Kasper – Filmproduzent, Autor und Cutter für ARD und SPIEGEL TV. Seine Drehreisen führten ihn nach Neu-Delhi, Pakistan, Irak, Afrika und auf den Balkan. Und immer wieder nach Afghanistan – ein eMail-Interview mit dem Friedrichshagener Dokumentarfilmer. (Erweiterte Fassung) 4.5.2013-Kabul: Mit welchen Erwartungen bist Du das erste Mal nach Afghanistan gereist […]

Weiterlesen…


Gib der Kunst Raum

Jörg Langelüttich ist seit 35 Jahren Kameraassistent im Dokumentar- und Spielfilmbereich. In Schöneweide eröffneten seine Frau Jutta und er die Espressobar LALÜ. Nicht nur der Kunst- und Kulturszene geben sie damit eigene Impulse. Ein Café in Schöneweide – warum? Wir wollten schon immer etwas mehr machen, etwas mit Kunst, Kultur, mit Ausstellungen, mit Öffentlichkeit. So […]

Weiterlesen…


Das gehört sich so

Die gebürtige US-Amerikanerin Prof. Dr. Debora Weber-Wulff entschied sich 2005 für die Deutsche Staatsbürgerschaft. Seit 2001 ist sie Professorin für internationale Medieninformatik an der HTW in Schöneweide. Dem Aufdecken, der Dokumentation und der wirksamen Vermeidung von Plagiaten in der Wissenschaft gilt seit Jahren ihre besondere Aufmerksamkeit. Warum wurden Sie Plagiatsjägerin? Ich bin keine „Jägerin“. Das ist […]

Weiterlesen…