Sieger des Kurzfilmfestivals OSW

Hier ein paar Fotos mit der Verleihung des Preises an den Gewinner des Jurypreises Andreas Grützner, für seine sehr erhellenden Beiträge “Mit anderen Augen” und “Seifenblasen” über die Bewohner einer Hamburger Behinderteneinrichtung.   […]

Weiterlesen…


Das Leben im Fünfminutentakt

Fünf Gehminuten vom S-Bahnhof Schöneweide entfernt, beginnt Oberschöneweide auf der anderen Seite der Spree. Direkt am Spreeufer neben der Brücke ragen die Spreehöfe mit ihren gelben Klinkerfassaden in die Höhe. Weit im Wirrwarr der Hinterhöfe versteckt, gibt es im dritten Stock eine Kunstetage. Dort soll die Schaltzentrale von Janet Güttel und Ulrike Hoffmann liegen, von […]

Weiterlesen…


Kat Frankie in Köpenick!

Kat Frankie beantwortete dem Maulbeerblatt einige Fragen: Who or what has been an influence on your music? When did you get in contact with music? I’ve been writing songs all my life – even before I could write: my Mum has recordings of me when I was 4 years old making up songs. They were […]

Weiterlesen…


Dem Ingenieur ist nichts zu schwer

Bisher glaubte ich, das berühmte Diktum „Dem Ingenieur ist nichts zu schwer“ stammt von Daniel Düsentrieb. Leider falsch. Es ist von Heinrich Seidel. In seinem Ingenieurslied aus dem Jahre 1871, bildet es die erste Zeile. Da heißt es weiter in der fünften und sechsten Zeile: „Der Ingenieur türmt Bögen in der Luft, Er wühlt als […]

Weiterlesen…


Kat Frankie

Kat Frankie ist in der Nähe von Sydney aufgewachsen und schrieb bereits seit frühester Jugendzeit Songs, die jeden überzeugen mussten, dass man es bei ihr mit einem großen Talent zu tun hat. Inzwischen lebt sie seit etwa vier Jahren in Berlin und ist mit ihrem ersten Album sowohl in ihrer Heimat Australien als auch hierzulande […]

Weiterlesen…


“On the Road” nach Köpenick

Allan Taylor in der Songwritersnight An einem Abend im Herbst 2002 erzählte Allan Taylor von Jack Kerouac, von der Beat Generation und von seinem eigenen Leben voller Songs und Geschichten „On the Road“. Was an diesem Abend in einem kleinen Ort bei Osnabrück so großen Eindruck hinterließ, führte zu einer inzwischen fünfjährigen Geschichte in Köpenick. […]

Weiterlesen…


Kleine Bahn für große Augen

Parkeisenbahn Wuhlheide Samstag früh, acht Uhr dreißig. Der Wecker klingelt und reißt mich aus dem Schlaf. Es ist ein schöner Sommertag und man könnte ja – aber ich mache mich auf den Weg zur Parkeisenbahn Wuhlheide. Was? Parkeisenbahn? Also das Freizeit- und Erholungszentrum (FEZ) in der Wuhlheide – im Bezirk Treptow-Köpenick – kennen ja die […]

Weiterlesen…


Orpheus trifft…

Lyrikkreis PVC Poetiva virginum coeli – PVC – Polyvinylchlorid Plaste und Poesie der himmlischen Jungfrauen, das sind die Attribute des Montagslyrikkreises PVC. Er entstand als Interessengemeinschaft lesender Schülerinnen (Welches junge Mann liest schon Lyrik!) und eines sie unterrichtenden Lehrers. Das war 1995. Irgendwann wuchs auch die Lust, Lyrisches öffentlich zu lesen oder gar zu inszenieren. […]

Weiterlesen…


Das etwas andere Hörspiel

Hörzepte: Aus der Verbindung einer spannenden Geschichte mit einem leckeren Rezept entsteht das Hörzept – entwickelt von Meli Minelli und Tolli Pfefferkorn, zu erleben am 13.9. bei Dichter.dran mit dem Nudelkrimi: „Blaue Manchettenknöpfe in blutroter Soße“, 16.30 Uhr im Rolands Eck. Hier eine kleine Kostprobe eines Sommer-Hörzepts: Das ist mal wieder typisch: Sie beeilt sich wie […]

Weiterlesen…


Fine – Pop mit Attitüde

Rezensionen lagen mir noch nie besonders, das war bei Büchern so und hat sich bei Filmen nicht gebessert. Da soll man objektiv einen subjektiven Eindruck verkaufen, es Redaktion und Künstlern gleichzeitig recht machen und – was am wichtigsten ist – ehrlich sein. Also bin ich einfach mal ehrlich: Ich habe mit Pop nix am Hut! […]

Weiterlesen…


Die Heiligen des Ausbruchs

  Es waren die seit den 40er Jahren vom amerikanischen Traum und der dazugehörigen nationalen Selbstgefälligkeit mehr und mehr ermüdeten jungen Männer und Frauen, die anfingen sich in den verrauchten Jazzklubs der Schwarzen wohl zu fühlen.Es waren die Jugendlichen, die sich nicht mehr mit dem bestehenden Amerika identifizieren konnten und auch nicht mit der glamourösen […]

Weiterlesen…


Jazziki

Entspannt setze ich mich an die Bar. Die Band spielt auf – die Tanzfläche füllt sich schnell. Die Jazzkids ziehen die zahlreichen Gäste mit ihrer Mischung aus Bossa, Funk, Latin und Blues gnadenlos in ihren Bann. In der Tat ist keiner der Musiker älter als Jahrgang 77, und doch stapelt der aus dem Russischen abgeleitete […]

Weiterlesen…


Musik zum Flüstern der Engel

Was die Kindheit mit dem Manne macht Es mag Koketterie sein, wenn Elias Matt sagt, dass es nur das Album eines manchmal irren Melancholikers ist. Aus der Presseinfo zu seinem dieser Tage erscheinenden Album „Bows, Arrows & Mistakes“ geht zudem hervor, dass es ihm ein Mysterium ist, und dass er hofft, dass es für die […]

Weiterlesen…


McKinley Black – Die Macherin

Sie stammt aus Cape Cod, Massachusetts (USA) und lebt seit zehn Jahren in Berlin. Sie ist eine der bedeutendsten Solokünstlerinnen der Sänger- und Songschreiberszene und veröffentlichte bisher fünf Alben. Darüber hinaus arbeitet sie unter anderem als Stimmtrainerin am Maxim Gorki Theater und ist eine engagierte Aktivistin für die Sänger- und Songschreiberszene der Stadt, die sich […]

Weiterlesen…


Kollateralschaden

Es gibt kaum eine Band, bei der Programm und Name mehr zueinander passen, als bei diesen Jungs: Carlos, Paul, Oli, Max und Björn, a.k.a. die Leberschadencrew vereinen die Liebe zum flüssigem Genuss, tief verwurzelter Heimatverbundenheit sowie uneingeschränkte Treue zu Stammtisch und Lieblingskellner tagein tagaus. Wie sollte es auch anders sein, ich treffe vier der fünf […]

Weiterlesen…


Großartig gereift

Katharina Franck Im November beeindruckte sie mit einem außergewöhnlichen Konzert bei der 4. Köpenicker Songwriters Night, spielte damit nach 19 Jahren das erste Mal wieder im östlichen Teil der Stadt, wo sie zuletzt 1988 in Weißensee neben James Brown und anderen Weltstars ein Riesenpublikum begeisterte. Damals noch mit ihrer Band, den Rainbirds. Die Rainbirds hatten […]

Weiterlesen…


Hörzepte

Marvin Maus ermittelt … Adventszeit ist Zeit für Märchen und Geschichten an langen Abenden in Familie. Ganz weihnachtlich Essen und Geschichtenerzählen verbunden haben Melanie Meyer und Torsten Waligura. Hörzepte nennt sich ihr Projekt und sie schreiben spannende Geschichten für Kinder und Erwachsene, in denen es ums Essen geht. Sei es eine oberschlaue Maus als Privatdetektiv […]

Weiterlesen…


Die Samba Kids

Die Samba Kids, ein von Rene Wiese ins Leben gerufenes Musikprojekt, erfreuen sich regional und überregional einer stetig wachsenden Popularität. Eine ihrer vielen Touren führte die Samba Kids auch nach Brasilien, wo sie Meister BILU trafen. Meister BILU, seines Zeichens nationaler Capoeira-Star, und die Samba Kids waren sich sofort sympathisch. Man beschloss gemeinsam einen Song […]

Weiterlesen…


Zum Teufel

Das Märchen vom Popen und seinem Knecht Balda im Schlossplatztheater Alt-Köpenick 103 kg Lebendgewicht verteilt auf 2,28m: Auf dem Markt bietet Balda seine Arbeitskraft an, doch trotz perfekter Präsentation will ihn niemand einstellen. Dabei würde er sogar beim Teufel selbst arbeiten, um endlich Arbeit zu haben. Doch nun sucht ein reicher Pope einen jungen, starken […]

Weiterlesen…


Wasser hat doch Balken

Da schwimmt etwas ganz Besonderes. Selbstgebaut. Ein verwirklichter Lebenstraum. Für Friedrichshagener eine Bereicherung, mal etwas ganz anderes. Ein Ort für einen schönen Abend, eine schöne Party. Preiswert und doch stilvoll, aber auch irgendwie urig. Gemütlich. Romantisch und unberührt. Die Rede ist von der Spree Arche. Die Spree Arche ist ein Restaurant. Und das Besondere? Liegt […]

Weiterlesen…


Bell Book + Candle live in Friedrichshagen

Die drei Berliner Musiker sind am 2. November live und unplugged im Alten Ballsaal des Bräustübls in Berlin-Friedrichshagen zu sehen und zu hören. 1994 gegründet, erhielten sie zahlreiche Auszeichnungen u.a. für allseits bekannte Songs wie „Rescue Me“ und „Read My Sign“. Nun kehren sie in ihre Heimatstadt zurück und begeistern ihr Publikum mit rockig-popigen und […]

Weiterlesen…


Radio Regina

Ein sonniger Sonntagnachmittag am Spreetunnel in Friedrichshagen. Ist das nicht ein perfektes Ambiente um die Seele baumeln zu lassen? So verbringen viele gern ihren freien Tag und begegnen mit etwas Glück nicht nur Spaziergängern und Bootsfahrern, sondern auch den vier Jungs von Radio:Regina. Ihre Seele steckt in den Gitarren- und Basssaiten, den Drumsticks und den Tasten […]

Weiterlesen…