Impfschaden

Es gibt Themen, die regen mich einfach nur auf. Und einer meiner Lieblingsaufreger ist nun mal das Thema Impfen. Ich verstehe einfach nicht, dass zehn Ärzten, die sich medienwirksam kritisch äußern, mehr geglaubt wird als Zehntausenden Medizinern, die überzeugt davon sind, dass eine Sache gut ist. Darum hier meine Sicht auf den Beitrag „Wem nützt […]

Weiterlesen…


Ein paar Wahrheiten zum Thema Impfen

Ich sitze im Sprechzimmer für die U4. Ein ungutes Gefühl überfällt mich, denn heute soll mein zwölf Wochen alter Sohn geimpft werden. Natürlich habe ich mir die Info-Broschüren durchgelesen. Habe im Internet geforscht. Dennoch bin ich mir unsicher. Weiß ich über dieses Thema wirklich genug? Ich frage die Ärztin, ob es wirklich sinnvoll ist, das […]

Weiterlesen…


Reden Sie Tacheles, Herr Janosch!

Wer Janosch als romantischen Kuschelbär- und Tigerfuzzi zu kennen glaubt, muss bei diesem Buch ganz schön schlucken. Dass es unter der Heile-Welt-Oberfläche schon seit Jahren gewaltig brodelt, was Rechte, Lizenzen und Verträge betrifft, ist eigentlich kein Geheimnis – Janosch hat in Zeitungsinterviews schon öfter darüber gesprochen –, aber noch nie wurde das Thema von ihm […]

Weiterlesen…


Blues für Mama Wilson

Engerling mit Rock & Blues im Alten Ballsaal Auch im 34. Jahr ihres Bestehens sitzt die Band um Wolfram Bodag musikalisch zwischen den Stühlen, denn für Blues-Puristen agieren sie viel zu weit weg vom typischen Zwölf-Takt-Schema, für die Rocker sind sie viel zu bluesig und soulig. Für alle anderen sind sie eine erstklassige Band, die […]

Weiterlesen…


Aufruf zur Videonale 2009

Am 28. Februar 2009 präsentiert der Pfeiffer e.V. die VIDEONALE 2009, den Film- und Videowettbewerb mit Vorführung der Wettbewerbsbeiträge, anschließender Abstimmung und Preisverleihung. Der Pfeiffer e.V. veranstaltet den Wettbewerb zum dreizehnten Mal als offenes Podium für alle, die sich mit diesem Medium beschäftigen. Die Teilnahme steht jedem frei, ob Amateur oder angehender Profi. Beiträge können […]

Weiterlesen…


Bell Book + Candle unplugged im Bräustübl

Die Friedrichshagener Band Bell Book + Candle endlich wieder mit Ihrem unplugged-Konzert im Alten Ballsaal. Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren Wann: 13.12., um 21:00 Uhr Eintritt: 18,00€ […]

Weiterlesen…


Ein Stück Genesis

Ray Wilson in Friedrichshagen Der spektakulärsten Teil seiner Musikerkarriere begann sicher, als die Musikerlegenden Mike Rutherford und Tony Banks anfragten, ob er nicht bei ihnen singen könnte. Eine der größten und einflussreichsten Bands der Welt sollte einen Neustart wagen, nachdem ihr langjähriger Sänger Phil Collins die Band verließ. Die neue Stimme von Genesis wurde Ray […]

Weiterlesen…


Lichterschiffchen auf der Spree

Es ist wieder soweit! Weihnachten steht vor der Tür und das ist wieder die Zeit für Wünsche. Eine besondere Art seinen Wunsch in Schöneweide auf die Reise zu schicken, sind nun schon seit zwei Jahren die Lichterschiffchen. Schön verzierte Schiffchen, mit einem kleinen Licht versehen, werden wieder die Spree hinunter schwimmen. […]

Weiterlesen…


Sieger des Kurzfilmfestivals OSW

Hier ein paar Fotos mit der Verleihung des Preises an den Gewinner des Jurypreises Andreas Grützner, für seine sehr erhellenden Beiträge “Mit anderen Augen” und “Seifenblasen” über die Bewohner einer Hamburger Behinderteneinrichtung.   […]

Weiterlesen…


Das Leben im Fünfminutentakt

Fünf Gehminuten vom S-Bahnhof Schöneweide entfernt, beginnt Oberschöneweide auf der anderen Seite der Spree. Direkt am Spreeufer neben der Brücke ragen die Spreehöfe mit ihren gelben Klinkerfassaden in die Höhe. Weit im Wirrwarr der Hinterhöfe versteckt, gibt es im dritten Stock eine Kunstetage. Dort soll die Schaltzentrale von Janet Güttel und Ulrike Hoffmann liegen, von […]

Weiterlesen…


Kat Frankie in Köpenick!

Kat Frankie beantwortete dem Maulbeerblatt einige Fragen: Who or what has been an influence on your music? When did you get in contact with music? I’ve been writing songs all my life – even before I could write: my Mum has recordings of me when I was 4 years old making up songs. They were […]

Weiterlesen…


Dem Ingenieur ist nichts zu schwer

Bisher glaubte ich, das berühmte Diktum „Dem Ingenieur ist nichts zu schwer“ stammt von Daniel Düsentrieb. Leider falsch. Es ist von Heinrich Seidel. In seinem Ingenieurslied aus dem Jahre 1871, bildet es die erste Zeile. Da heißt es weiter in der fünften und sechsten Zeile: „Der Ingenieur türmt Bögen in der Luft, Er wühlt als […]

Weiterlesen…


Kat Frankie

Kat Frankie ist in der Nähe von Sydney aufgewachsen und schrieb bereits seit frühester Jugendzeit Songs, die jeden überzeugen mussten, dass man es bei ihr mit einem großen Talent zu tun hat. Inzwischen lebt sie seit etwa vier Jahren in Berlin und ist mit ihrem ersten Album sowohl in ihrer Heimat Australien als auch hierzulande […]

Weiterlesen…


“On the Road” nach Köpenick

Allan Taylor in der Songwritersnight An einem Abend im Herbst 2002 erzählte Allan Taylor von Jack Kerouac, von der Beat Generation und von seinem eigenen Leben voller Songs und Geschichten „On the Road“. Was an diesem Abend in einem kleinen Ort bei Osnabrück so großen Eindruck hinterließ, führte zu einer inzwischen fünfjährigen Geschichte in Köpenick. […]

Weiterlesen…


Kleine Bahn für große Augen

Parkeisenbahn Wuhlheide Samstag früh, acht Uhr dreißig. Der Wecker klingelt und reißt mich aus dem Schlaf. Es ist ein schöner Sommertag und man könnte ja – aber ich mache mich auf den Weg zur Parkeisenbahn Wuhlheide. Was? Parkeisenbahn? Also das Freizeit- und Erholungszentrum (FEZ) in der Wuhlheide – im Bezirk Treptow-Köpenick – kennen ja die […]

Weiterlesen…


Orpheus trifft…

Lyrikkreis PVC Poetiva virginum coeli – PVC – Polyvinylchlorid Plaste und Poesie der himmlischen Jungfrauen, das sind die Attribute des Montagslyrikkreises PVC. Er entstand als Interessengemeinschaft lesender Schülerinnen (Welches junge Mann liest schon Lyrik!) und eines sie unterrichtenden Lehrers. Das war 1995. Irgendwann wuchs auch die Lust, Lyrisches öffentlich zu lesen oder gar zu inszenieren. […]

Weiterlesen…