Und Tschüss!

Auf nach Afrika! Ein wundervolles Jahr lang werde ich dort zur Schule gehen. Ich freue mich wie verrückt. Nur schade, dass ich mich von euch verabschieden muss. Aber – Nayla kommt mit. Sie wird mir ihre Heimat zeigen. Ich werde Gorillas, Löwen, Elefanten und den Kilimandscharo sehen. Sie hat mir mal erzählt, wie froh ihre […]

Weiterlesen…


Tue Gutes und rede darüber!

Bildquelle: Stefanie Fiebrig Abseits der Spieltage ist es ruhig in der Hämmerlingstraße 88. Seitdem Fanshop und Geschäftsstelle umgezogen sind, wirkt das Gebäude fast wie eine Schule. Und streng genommen ist es das auch: Hier sind das Nachwuchsleistungszentrum und das Lernzentrum des 1.FC Union Berlin angesiedelt. Drin ist auch das Büro von Conny. „Dr. Cornelia Laudamus“ […]

Weiterlesen…


Was hast du mir mitgebracht?

Kinder sind zauberhaft. Kinder sind eine Zumutung. Je älter sie werden, umso mutiger bieten sie ihren Eltern die Stirn. Es gibt Tage, da beginnt das Kind jeden Satz mit „Nein“. „Nein, das will ich nicht anziehen.“ „Nein, so was mag ich nicht essen.“ „Nein, ich will aber lieber Biene Maja gucken.“ Früher oder später geht […]

Weiterlesen…


Punching Ball – Taxifahren mit Kaninchen

Bildquelle: Nick van Dijk Das Schöne am Taxifahren ist, man kommt viel rum und trifft selten zweimal auf die gleichen Leute. Das ist manchmal gut, manchmal schade. Man spürt es gleich nach dem Einsteigen, wer wäre Freund, wem öffnete man lieber nicht die Tür oder ließe sich von der Vorzimmerdame verleugnen. Der werte Leser ahnt […]

Weiterlesen…


Jenseits vom Tellerrand

Bildquelle: Sebastian Köpcke Katrin Hinz ist Professorin für Kommunikationsdesign an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Berlin-Schöneweide. Einst hatte die AEG ihre riesenhaften Werkhallen am Spreeufer errichtet. Ihre rauchenden Schlote waren sichtbare Verheißungen eines neuen Zeitalters. Mit der Deutschen Einheit wurde die Luft sauberer. Zugleich verschwanden Arbeitsplätze, Menschen und Hoffnungen aus Schöneweide. Der […]

Weiterlesen…


Winken Sie dem Glück zurück

  Als Erstes überlegen Sie bitte, ob Sie den Alten überhaupt noch wollen. Lässt er sich in Ihrer Gegenwart häufig gehen? Ist er noch öfter übel gelaunt als Sie selbst und dauergenervt von den Kindern/ Putzfrau? Ist er nur noch halb so attraktiv und witzig wie in der Zeit der Totalverblendung und gibt nur selten […]

Weiterlesen…


Hai-Alarm am Müggelsee – Offizieller Vorspann

Der Film Hai-Alarm am Müggelsee ist abgedreht und geschnitten. Nun ist Grading, Sounddesign, Mischung etc. angesagt. Am 14. März 2013 kommt der Film in die Kinos! […]

Weiterlesen…


Ein einfacher Trick, um den Weltuntergang zu verhindern

Illustration: Alf Ator Der Liebe Gott und ich haben so ein kleines Katz-und- Maus-Spiel. Immer, wenn er mitbekommt, was ich vorhabe, lässt er Dinge geschehen, die meine Pläne durchkreuzen. Wenn ich es eilig habe, veranlasst er einen Stau. Wenn ich früher losfahre, um darauf vorbereitet zu sein, sind die Straßen frei, aber der Termin wurde […]

Weiterlesen…


Wildes Holz

Bildquelle: Annemarie Meißner Als ich durch das Tor seines Grundstückes in der Rahnsdorfer Straße komme, räumt Steffen gerade sein Auto aus. Er schleppt verschiedene Möbel, Skulpturen und andere interessante Dinge auf den Hof. Gerade kommt er von der Aktion „Kunst Stoff Holz“ aus dem Grunewald zurück. Nichts von dem, was auf dem Hof steht, ist […]

Weiterlesen…


Schulden in Berlin – Ein Lesebuch (mit Verlosung!)

Faule Kredite, Korruption und blinde Gier – Berlin ist seit seiner Gründung an ökonomischen Katastrophen wenig erspart geblieben. Leben auf Pump, Misswirtschaft und Filz, genüssliche Verschwendung und knallharte Zockerei, idealistische Träumereien oder die pure Geldgier – der Berliner macht Schulden aller Couleur. Dieses längst überfällige Lesebuch holt aus zu einem Rundumschlag durch das Berlin-Thema schlechthin: […]

Weiterlesen…


Geschenke für alle

Illustration: Johannes Großer Es war doch abzusehen, auch dieses Jahr kommt Weihnachten so spontan wie die letzten 2112 Jahre. Es ist jedes Jahr das Gleiche und ich frage mich, warum wir dieses Ritual noch begehen. Warum eigentlich? Ich habe keine Zeit darüber nachzudenken, ich muss Geschenke kaufen. Die Eltern mindestens 300 Dollar, die Geschwister jeder […]

Weiterlesen…


Stille Nacht?

Das schönste Geschenk erhalten die Berliner im Südosten der Stadt auch in diesem Jahr von ihrem regierenden Aufsichtsratsvorsitzenden – ein weiteres Jahr der Stille am modernsten Großflughafen der Welt. Den Preis dafür zahlen freilich unsere Mitbürger am anderen Ende der Stadt, die den Fluglärm in Tegel bis auf Weiteres bis weit nach Mitternacht ertragen müssen. […]

Weiterlesen…


Der Fall Wagner – Eine Weihnachtsgeschichte

Weihnachten 1871. In der Hauptsache philosophierte der Basler Professor Nietzsche seinerzeit über den spanischen Denker Gracian, dessen „Weisheit und Klugheit in der Lebenserfahrung… sich jetzt nichts vergleichen läßt“. Weisheiten suchte der gerade 27-Jährige. Lebenserfahrungen fand er. Bitterböse allzumal. Und er komponierte. Warum tat er das? Was wollte Nietzsche mit Musik? „Daß sie heiter und tief […]

Weiterlesen…


Paris – Rom – Erkner

Bildquelle: Peter Halasz Ein Kommentar zum Ausbau der Strecke 6153, Bestandteil der Eisenbahnverbindung Berlin – Warschau – Moskau. Ich erinnere mich noch gut an die Mutprobe meiner Kindertage, die darin bestand, sich unter die Bahnbrücke über die Erpe, kurz vor dem S-Bahnhof Friedrichshagen gelegen, zu stellen und dort ohne Ohrenzuhalten auszuharren, wenn ein Güterzug über […]

Weiterlesen…


Hier steppt der Bär

Du Nackidei Mit dem Abschreiben ist das so eine Sache. Zu Guttenberg, Koch-Mehrin, Chatzimarkakis, und noch ein paar weitere Politiker haben sich da nicht gerade mit Ruhm bekleckert…Nun also Annette Schavan? Die Aufregung ist mal wieder groß, die Titelseiten knallvoll. Hat sie oder hat sie nicht abgeschrieben? Unsere Tochter kann noch nicht schreiben. Eine Plagiatorin […]

Weiterlesen…


Zu Gast bei Petr Prichystal

Ich komme in eine kleine verrauchte Wohnung. Überall stehen Pinsel, Leinwände und Farben, der Dielenboden ist übersät von Farbkleksen. An den Wänden hängen viele verschieden große Bilder verschiedener Stilrichtungen und Techniken. Es ist gemütlich bei Petr Prichystal, er schenkt mir Kaffee ein und wir rauchen eine Zigarette. Petr, sowohl an deinem Namen als auch an […]

Weiterlesen…